2. Energieapéro beider Basel 2019

Sommerlicher Wärmeschutz

Effiziente, ästhetische und stabile Lösungen.
Neue Werkzeuge von Minergie zum Thema

Mittwoch, 5. Juni 2019, 17 Uhr

Universitätsspital Basel, ZLF
Hebelstrasse 20
4031 Basel

Der vermehrte Einsatz von grossflächigen Verglasungen in der Architektur führt zu hohen Wärmeeinträgen und die Klimaerwärmung akzentuiert diese Problematik vor allem im städtischen Kontext. Mit welchen architektonischen Massnahmen kann der sommerlichen Überhitzung bereits in der Planung begegnet werden?
Verschattung, Speicherung, Nachtauskühlung, Lüftung & Co. ermöglichen in unserem Klima angenehme Raumtemperaturen auch im Hochsommer. Wann muss klimatisiert werden?
Anhand von Beispielen werden der Einsatz der verschiedenen Massnahmen, die Vorgaben der Norm SIA 180 und die Werkzeuge von Minergie besprochen.

17.00 –18.30 Uhr, anschliessend Apéro

Begrüssung

Nicole Schwarz
Amt für Umwelt und Energie, Basel-Stadt

Architektonische Lösungen zum sommerlichen Wärmeschutz

Prof. Roger Blaser Zürcher
FHNW, Muttenz

  • Einstieg "Sommerlicher Wärmeschutz" - ein heisses Thema
  • Architektonische/technische Lösungen von A wie aussenliegende Verschattung bis K wie Klimatisierung
  • Vorgaben der Norm SIA 180

Simulation für den Neubau Amt für Umwelt und Energie Basel-Stadt

Gabriel Borer
Waldhauser + Hermann AG, Münchenstein

  • Simulationen für den Vorbildbau der kantonalen Verwaltung
  • Einflüsse der verschiedenen Parameter des sommerlichen Wärmeschutzes
  • Resultate der Simulationen

Neue Werkzeuge von Minergie zum sommerlichen Wärmeschutz

Robert Minovsky
Geschäftsstelle Minergie Schweiz, Basel

  • Neue Minergie-Vorgaben zum sommerlichen Wärmeschutz
  • Vorstellung des neuen Tools für den rechnerischen Nachweis
  • Einfache Beurteilung des Sommerkomforts

 

Anmeldeschluss ist der 28. Mai 2019

Bitte melden Sie sich via E-Mail unter energieapero@fhnw.ch an.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Bestätigung richtet sich nach dem Eingang der Anmeldung.
Die Anmeldebestätigung erfolgt eine Woche vor dem Anlass.

 

Download Flyer 2. Energieapéro beider Basel 2019

 Download Outlook-Kalendereintrag 2. Energieapéro beider Basel 2019